Date : 2 / Sep / 2017
Time : 18.00 Uhr

Flens Festival 2017

Brauereihof, Flensburg

Am 02.09.2017 ist es wieder soweit. Im Hof der Flensburger Brauerei steigt erneut das Coverbandfestival der Extraklasse.
In urigem Ambiente und wie gewohnt bei ein wenig Hopfen- und Malzduft, heißen wir dieses Jahr folgende vier Bands willkommen, um zusammen mit Euch einen unvergesslichen Abend zu erleben.

JOE COCKER ILLUSION
Reibeisenstimme, fliegende Haare, Leidenschaft pur – Joe Cocker hat uns eines der souligsten musikalischen Lebenswerke hinterlassen: eine schier unendliche Liste an eigenwillig gecoverten Songs, liebevoll arrangiert, neu interpretiert und immer mit dem einzigartigen Cocker – Touch beseelt.Die neunköpfige Band aus Kiel haucht diesem Vermächtnis wieder Leben ein. Ein Bühnenerlebnis der besonderen Sorte mit einer Verbeugung vor dem großen Meister und seiner Band. Die perfekte Illusion : Die JOE COCKER ILLUSION.

GENESES
Schon ihr Name verrät, wie sehr sich Geneses dem Original verpflichtet fühlen. Durch ihr detailverliebtes Streben, die Musik von Genesis so perfekt wie möglich zu reproduzieren, gelingt es ihnen, dieser stilistisch mehrere Epochen umfassenden Supergroup, gekonnt Tribut zu zollen. Das Geneses der Spagat zwischen Progressive, Rock und Pop spielend gelingt, haben die erstklassigen Musiker bereits vor größerem Publikum bewiesen und selbst kritischste Zuschauer mit ihrer Darbietung überzeugt. Der Verdienst der Tribute-Band liegt vor allem darin, sich in dem breiten musikalischen Terrain, welches von Genesis abgesteckt wurde, gekonnt zu bewegen und sich auf professionellste Art jedes Detail der Musik zu eigen zu machen.

THE ROB SHOW
Über eine Million Menschen haben Robbie Williams auf seiner Europa-Tour 2003 gesehen. 375.000 von ihnen waren in Knebworth am 1., 2. und 3. August. Wir präsentieren euch
ein Remake dieser legendären Show. Es ist unsere persönliche musikalische Verneigung vor einem der großartigsten Live-Events dieses Jahrhunderts. Es ist unsere
ROB SHOW – nur für euch.

HEAVEN IN HELL
Mit hohem musikalischen Anspruch bringt HEAVEN IN HELL den Rocksound der 80er auf die Bühne. HEAVEN IN HELL begeistert mit zahlreichen, energiegeladenen Rockklassikern wie: Don’t Stop Believin’ (Journey), Shadow On The Wall (Mike Oldfield), Urgent (Foreigner), Turn Me Loose (Loverboy), überrascht zudem mit Akustik-Versionen einzelner Titel und setzt den Songs seinen eigenen feinen Akzent auf. HEAVEN IN HELL hatte bereits die Ehre mit Rocklegenden wie „The Sweet“, „Uriah Heep“, „Manfred Mann’s Earth Band“ und „Mother’s Finest“ gemeinsame Konzerte zu geben. Der Rocksound der 80er – er ist wieder da. Hart und energiegeladen. Sanft und groovig.
Wummernde Beats und filigrane Gitarrenattacken. Starke Powerchords und stimmgewaltige Balladen – eben HEAVEN IN HELL.

(Änderungen zum Programm vorbehalten)

Das Flens Festival startet ab 18.00 Uhr. Einlass wird ab 17.30 Uhr sein und Tickets gibt es ab 13€ bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Plop-Shop der Flensburger Brauerei.

Hier ein kleiner Einblick aus den letzten Jahren

https://www.youtube.com/watch?v=7V4gnlcXrJk